Allgemein

Vielfalt! Solidarität! Gerechtigkeit! Bei Demo und Marktplatzfest rund 600 Teilnehmer!

Zum Auftakt stand Alexander Münchow, Landesbezirkssekretär der Gewerkschaft NGG hinter dem Rednerpult. Der Tag der Arbeit ist schon immer ein Tag der internationalen Solidarität. Er rief dazu auf dem nationalistischen Weltbild der AfD mit demokratischen Kräften entschieden entgegenzutreten.  Unter dem Motto Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit marschierten einige hundert Gewerkschafter durch die Innenstadt Bietigheims.

Wir stehen für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit. Dafür kämpfen Gewerkschaften!
Die Große Koalition hat sich für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einiges vorgenommen. Aber das reicht
nicht. Wir wollen mehr soziale Gerechtigkeit, mehr solidarische Politik, mehr Förderung der Vielfalt. Wir werden die
Bundesregierung drängen, die politischen Weichen in die richtige Richtung zu stellen: Solidarität statt gesellschaftliche
Spaltung und Ausgrenzung, klare Kante gegen Rassismus und extreme Rechte.

Wir haben es endlich geschafft!

Am 13.03. wurde der Haustarifvertrag zur Anerkennung der Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie von der Geschäftsleitung der Firma Hidria Bausch GmbH und von Konrad Ott, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ludwigsburg im Beisein der Betriebsräte unterschrieben. Die verhandlungen haben vier Jahre gedauert.

Warnstreik für unsere Forderung bei Volvo und Renault Trucks Vertrieb und Volvo und Renault Trucks Service am 02.03.2018
Abschluss eines Anerkennungstarifvertrages auf Basis der Fläche Kfz-Handwerk Baden-Württemberg

Waiblingen 02.03.2018 Allgemein

Um die Wilhelma noch besser kennen zu lernen, plant der Seniorenkreis eine Führung.
Interessant ist immer noch das Menschenaffenhaus, das sie besichtigen wollen. Wer teilnehmen will, muss sich bis spätesten 03.06.2018 unter waiblingen@igmetall.de anmelden. Kosten : Führung mit Eintritt ca. EUR 20.- Da die Anzahl der Teilnehmer auf 20 Personen begrenzt ist, gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Am 7. Fukushima-Jahrestag am Sonntag, 11.03.2018, Start 13 Uhr, findet eine Demonstration vom Bahnhof Kirchheim/N zum Atomkraftwerk statt.

Am 11. März 2011 kam es in Fukushima in drei Atomreaktoren zur radioaktiven Kernschmelze. Bis heute dauert die unkontrollierte, gesundheitsgefährdende Freisetzung von Radioaktivität in die Umgebung und das Meer an. Unter den gesundheitlichen Auswirkungen leiden besonders die Kinder. Es zeigt sich die gleiche ansteigende Krankheitskurve bei Anomalien der Schilddrüse, wie in den Folgejahren des Super-GAU in Tschernobyl 1986.

Waiblingen 09.01.2018 Allgemein
Spendenübergabe Kinderheimat Philadelphia in Murrhardt

Die IG Metall Waiblingen hat im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt” 1000 Euro an das „Haus an der Rems” gespendet, eine Einrichtung des diakonischen Sozialunternehmens Erlacher Höhe in Waiblingen-Beinstein. Dort finden chronisch mehrfach beeinträchtigte suchtkranke Menschen, die abstinent leben wollen, Unterstützung, Beratung oder auch ein dauerhaftes Zuhause.

Waiblingen 29.11.2017 Allgemein

Die Delegiertenversammlung tagt viermal im Jahr und diskutiert die Politik der örtlichen IG Metall. Sie wählt die Mitglieder der Tarifkommissionen, die Delegierten sowohl für die Bezirkskonferenz als auch für den Gewerkschaftstag und - in geheimer Wahl - den Ortsvorstand. Sie nimmt den Geschäfts- und Kassenbericht des Ortsvorstands entgegen und entlastet ihn (oder auch nicht). Alle Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

IG Metall Ludwigsburg spendet 5000,00 Euro: An das Kinderhospiz „Sternentraum“ in Backnang und an das Arbeitslosenzentrum Ludwigsburg.
Größte Beschäftigtenbefragung Deutschlands unterstützt guten Zweck

Bild unserer Jubilare

Am 18.10.2017 ehrte die IG Metall Ludwigsburg feierlich im Rahmen unserer Jubilarehrung 190 Mitglieder mit 40 Jahren Mitgliedschaft, 48 Mitglieder mit 50 Jahren Mitgliedschaft, 52 Mitglieder mit 60 Jahren Mitgliedschaft und 8 Mitglieder mit 70 Jahren Mitgliedschaft in der Musikhalle Ludwigsburg.

Seiten