Ukraine - mit Blick auf das Menschliche & mit Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen.

Der Einmarsch der Putin-Armee ist eine Zeitenwende. Viele haben es schon gesagt, andere Worte fallen auch uns nicht ein. Die IG Metall verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine auf das Schärfste. Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gilt den Menschen in der Ukraine. Unser RESPEKT! gilt aber auch den Menschen, die in Russland auf die Straße gehen, um gegen Putin und seine Allmachtsvorstellungen zu demonstrieren. Es gehört in Russland viel Mut dazu, sich zu versammeln, Haltung zu zeigen und laut für die Integrität und Souveränität der Ukraine einzustehen.

Danke! aber auch an Euch und all die Menschen, die sich für die europäische Friedensordnung einsetzen, spontan Unterstützung organisieren oder sich bei Friedenskundgebungen zeigen.

Seitens der IG Metall Kooperation Ludwigsburg+Waiblingen möchten wir mit dem Verein PDUM (Partnerschaft  Deutschland Ukraine Moldau) gezielte Sachspendenhilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine organisieren und leisten. Unser Ortsvorstandsmitglied Inna Steinert hat uns einen Kontakt hergestellt.

PDUM sucht nach nachfolgend aufgeführten Mitteln und unsere Büro´s in Ludwigsburg und in Waiblingen übernehmen die Lagerung bis zum Transport… (und über unsere Kanäle teilweise die Beschaffung):

Hygieneartikel, Schlafsäcke, Handtücher, Decken, Kissen, Feldbetten, Erste-Hilfe-Boxen, Betttücher, Zelte, haltbare Lebensmittel, Sitzmatten, Thermodecken, Taschenlampen, Kleidung

Wer also mit Sachspenden helfen kann, kommt zu unseren Öffnungszeiten vorbei. Jede Unterstützung wird gut tun.

Die Geschehnisse in der Ukraine werden für uns und unseren Alltag Auswirkungen haben: Einerseits wird uns das mulmige Gefühl im Bauch begleiten und anderseits werden Lieferketten reißen und Absatzmärkte gestoppt. Schon jetzt landen Anrufe in unseren Büro´s, die auf anstehende Kurzarbeit schließen lassen, wenn ihr hierzu Fragen habt meldet euch in den IG Metall Büros.  

Liebe Kolleginnen und Kollegen. Ganz offen, mich treibt Angst um. Ich bin Frieden gewohnt und merke gerade jetzt, wie kostbar das ist… oder wie Willy Brandt mal sagte: „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“

Matthias Fuchs, Geschäftsführer der IG Metall Kooperation Ludwigsburg und Waiblingen 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Für angemeldete Benutzer werden Kommentare sofort freigeschaltet!
Anmelden  |  Registrieren