Rechner Kurzarbeitergeld

Der Rechner für die M+E-Industrie wurde nochmal überarbeitet

Die IG Metall in Baden-Württemberg hat bereits vor Jahren beim Kurzarbeitergeld weitergehende tarifliche Zuzahlungen der Arbeitgeber vereinbart. Das heißt: Bei Kurzarbeit null bekommen Beschäftigte mindestens rund 80,5 Prozent ihres normalen monatlichen Nettogehalts - zusammengesetzt aus Kurzarbeitergeld der Arbeitsagenturen und Zuzahlungen tarifgebundener Arbeitgeber. Abhängig von Arbeitsumfang und Anwendung des Tarifvertrags steigt der Nettoverdienst in Kurzarbeit auf maximal 97 Prozent. Hier könnt Ihr für die Metall- und Elektroindustrie Euer Kurzarbeitergeld ausrechnen.

Wichtig: Gilt für tarifgebundene Betriebe der Metall- und Elektroindustrie!

Weitere Informationen findet ihr auch hier

KURZARBEITSRECHNER SOLL ORIENTIERUNG SEIN

Der Kurzarbeitsrechner eignet sich nicht dazu, die Entgeltabrechnung zu prüfen, denn er kann viele Besonderheiten wie zum Beispiel Schichtarbeit nicht berücksichtigen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Für angemeldete Benutzer werden Kommentare sofort freigeschaltet!
Anmelden  |  Registrieren