Kundgebungstag bei Stihl - Eindrücke eines Vertrauensmann

Waiblingen 18.01.2018 0 Stihl

Unsere Aktion bei Stihl im Werk 2 fing am 16.01.2018 um 21:30 Uhr mit der Flyer-verteilung „zum Aufruf, der Nachtschicht mit Früh-Schluss um 4:00 Uhr am 17.01.2018 an.  Gerne hätten wir auch da eine Mitternächtliche Kundgebung organisiert, auf Grund der Nachtruhestörung forderten wir Vertrauensleute im Namen der IG Metall zum Früh-Schluss auf. Gute 140 Kolleginnen und Kollegen verließen ab 4 Uhr die Firma.

Ausnahme war die Notversorgung durch 6 Beschäftigte, die auf die Anlagen aufpassten, damit nichts zerstört wird, auch verließen eine Handvoll Beschäftigte nicht das Werk, aber ein geregelter Montageablauf war nicht mehr gewährt.

Ab 5:00 Uhr ging das Flyer verteilen für die Kundgebung „Frühschicht  um 9:30 Uhr“ weiter.

Ca. 200 bis 250 Beschäftigte nahmen an der Kundgebung teil. Es gab viele Nachdenkliche Gesichter und Unverständnis gegenüber dem Angebot der Arbeitgeber.

Trotz des Wechselhaften und Kalten Wetter waren die Rückmeldungen einzelner Beschäftigten sehr gut. Für das Leibliche Wohl war gesorgt, auch konnten Neue Mitglieder während der ca. ein Stündigen Kundgebung für die IG Metall gewonnen werden.

Um 13:30 Uhr ging es mit der Flyer Verteilung für die „Spätschicht Kundgebung um 18:30 Uhr“ weiter.

Der Tag war für alle Helfer und Organisatoren ein gelungener Tag. Auch war die Erkenntnis des Vertrauensleuteleitungs-Team  „Wir können außer „nur“ Frühschluss auch Kundgebung“

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer ganz besonderer Dank geht an unsere Nachbar Firma, die uns den Strom und eine Zwischenlagerung bereitstellte.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Für angemeldete Benutzer werden Kommentare sofort freigeschaltet!
Anmelden  |  Registrieren