Waiblingen

Am 7. Fukushima-Jahrestag am Sonntag, 11.03.2018, Start 13 Uhr, findet eine Demonstration vom Bahnhof Kirchheim/N zum Atomkraftwerk statt.

Am 11. März 2011 kam es in Fukushima in drei Atomreaktoren zur radioaktiven Kernschmelze. Bis heute dauert die unkontrollierte, gesundheitsgefährdende Freisetzung von Radioaktivität in die Umgebung und das Meer an. Unter den gesundheitlichen Auswirkungen leiden besonders die Kinder. Es zeigt sich die gleiche ansteigende Krankheitskurve bei Anomalien der Schilddrüse, wie in den Folgejahren des Super-GAU in Tschernobyl 1986.

Januar bis März 2018 100 EUR Einmalzahlung. Ab April Erhöhung um 4,3% 2019 400 EUR Festbetrag und 27,5% mehr zusätzliches Urlaubsgeld. Verkürzung auf 28 Stunden möglich.

Kein Betrieb ohne Betriebsrat

Die IG Metall Ludwigsburg wirbt unter dem Motto "Betriebsratswahl - Für Uns" für die Betriebsratswahlen 2018.

Kärcher Winnenden

Am 17. April 2018 ist Betriebsratswahl – Wir.Machen.Den Unterschied!

Wir sind die Liste BLICKWINKEL / IG Metall bei Kärcher. Wir treten bei der Betriebsratswahl 2018 an, um gemeinsam etwas zu bewegen. Wir setzen uns ein für Tarifbindung, echte Beteiligung der Belegschaft und konkrete Verbesserungen im Betrieb, etwa bei der Arbeitszeitgestaltung oder für mehr Entgeltgleichheit.

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Waiblingen 31.01.2018

„Der Warnstreiktag ist ein voller Erfolg.“

„4.15 Uhr standen die ersten Kolleginnen und Kollegen an unserem Warnstreikcontainer… und dann kamen immer mehr. Aus der Kunststofffertigung, aus der Entwicklung, aus allen Bereichen.“ Mit strahlenden Augen berichten die IG Metall-Vertrauensleute über das Tagesgeschehen in Neustadt.

Zum Aktionstag am 24.01.2018 in Waiblingen sind nochmals alle Betriebe im Rems-Murr-Kreis zur Demonstration mit Kundgebung zum Warnstreik aufgerufen worden.

Es beteiligten sich rund 500 Kolleginnen und Kollegen an der Kundgebung.

Waiblingen 18.01.2018 Stihl

Unsere Aktion bei Stihl im Werk 2 fing am 16.01.2018 um 21:30 Uhr mit der Flyer-verteilung „zum Aufruf, der Nachtschicht mit Früh-Schluss um 4:00 Uhr am 17.01.2018 an.  Gerne hätten wir auch da eine Mitternächtliche Kundgebung organisiert, auf Grund der Nachtruhestörung forderten wir Vertrauensleute im Namen der IG Metall zum Früh-Schluss auf. Gute 140 Kolleginnen und Kollegen verließen ab 4 Uhr die Firma.

Am 16.01.2018 fand von 10 – 11 Uhr bei Weru in Rudersberg ein Warnstreik in der Kantine statt. Es nahmen 100 Kolleginnen und Kollegen aus der Fertigung und der Verwaltung teil.

Gesprochen haben Matthias Fuchs, Geschäftsführer IG Metall Waiblingen und Thomas Martin, Gewerkschaftssekretär.

In den Redebeiträgen wurde die Forderung nach 6 % mehr Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütungen dargestellt und die Kolleginnen und Kollegen wurde auf weitere Aktionen zur Durchsetzung eingestimmt.

Für die folgende Warnstreikwoche sieht Matthias Fuchs eine Zunahme an der Warnstreikbeteiligung: "Ausgehend von den Äußerungen der Arbeitgeber denke ich, dass viele Beschäftigte den Aufrufen der IG Metall folgen werden und sich an den Warnstreiks beteiligen. Wer sich damit aufhält, mit unakzeptablen Angeboten in Verhandlungen zu gehen, provoziert die Beschäftigten zu noch mehr Aktivität."

Die Arbeitgeber hatten in der dritten Verhandlungsrunde ihr - sogenanntes - Angebot nicht verbessert. Die Verhandlung wurde ohne Ergebnis vertagt.

Seiten