Wir stellen uns aktiv gegen Rechtsextremismus – Was läuft wo in Baden-Württemberg?

Gerade wird vielerorts gesehen, dass es eindeutige Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie und Vielfalt in breiten gesellschaftlichen Bündnissen braucht. Daraus folgen oft sehr kurzfristige Planungen für Kundgebungen und Aktionen vor Ort und wir möchten Euch ermutigen, Euch an lokalen und regionalen Bündnissen zu beteiligen und mitzuwirken.

Hier findet Ihr eine Übersicht des DGB-Bezirks über Aktionen im Land: aktuelle Übersicht. 

Nie wieder ist jetzt!

Wir sind die demokratische Mehrheit!

Jetzt ist der Weckruf für alle Demokratinnen und Demokraten. Seit die systematischen Planspiele rechtsradikaler Kreise zur Deportation von Menschen mit Migrationshintergrund aufgedeckt wurden, rollt eine Welle der Empörung durch unser Land. 

Jetzt ist es Zeit, Gesicht für unsere Demokratie zu zeigen!

Gewerkschaften stehen für Demokratie, Vielfalt und Humanität – im Betrieb wie auf den Straßen und Plätzen. Die Mehrheit in unserem Land steht klar gegen Hetze und Ausgrenzung.

Wir verurteilen Rechtsextremismus und faschistisches Gedankengut: im Betrieb wie im Bundestag, in den sozialen Netzwerken wie auf den Straßen.

Wir wenden uns gegen jede Einteilung in Menschen erster, zweiter und dritter Klasse. Das ist menschenverachtend. Wir stehen zu unseren Kolleginnen und Kollegen – egal, wo sie geboren sind, welche Muttersprache sie sprechen oder welche Religion sie ausüben. 

Wir gehören zusammen!

Die AfD und ihr rechtes Netzwerk stehen gegen alles, was Gewerkschaften wichtig ist: Zusammenhalt, Gleichberechtigung, Sozialstaat, Klimaschutz und ein geeintes Europa. Die rechten Umtriebe schaden unserem Standort. Unsere Kolleginnen und Kollegen mit ausländischen Wurzeln haben Angst, dass sie vielleicht eines Tages aus diesem Land vertrieben werden.

Die große Mehrheit der Menschen in Baden-Württemberg steht zur Demokratie.

Selbstverständlich haben die Menschen Anforderungen an die Parteien, wie ein gerechtes und gut funktionierendes Land aussehen soll. Da gibt es viel zu verbessern.

Doch es muss klar sein: Rechtsextremismus ist niemals eine Lösung. Das gilt gerade im Wahljahr 2024.

Die demokratische Mehrheit unseres Landes ist nun gefordert. Für den Kampf gegen rechts brauchen wir einen langen Atem! Wir laden euch ein:

Beteiligt euch an den Aktionen der demokratischen Bündnisse, die sich in vielen Städten und Orten entwickeln!

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Für angemeldete Benutzer werden Kommentare sofort freigeschaltet!
Anmelden  |  Registrieren