Du bist in Kurzarbeit? Wir passen Deinen Beitrag an!

Die Auswirkungen des Coronavirus machen uns allen schwer zu schaffen. Dein Betrieb ist bereits in Kurzarbeit oder wird diese in den nächsten Wochen umsetzen? Beim Kurzarbeitergeld gibt es unterschiedliche Regelungen.

Dort wo das Kurzarbeitergeld betrieblich aufgestockt wird, wird die Aufstockung beim IG Metall Beitrag entsprechend berücksichtigt. Die Anzahl der Kurzarbeitstage wird ebenfalls entsprechend berücksichtigt. Dort, wo es keine Aufstockungsreglung gibt, erhalten die Beschäftigten den gesetzlichen Ausgleich: 60 % des entgangenen Nettoentgelts bzw. 67 %, wenn unterhaltsberechtigte Kinder in Deinem Haushalt leben.

Beitragsanpassung!
Die IG Metall passt Deinen Mitgliedsbeitrag entsprechend dem betrieblichen Anteil der Kurzarbeit an. Die Anpassung ergibt sich aus der aktuellen betrieblichen Entwicklung der Kurzarbeit, nach Rückmeldung durch die IG Metall Vertrauensleute und erfolgt ab Beginn der Kurzarbeit bzw. wird, wenn die Ausfallzeiten nur gering sind in spätestens drei Monaten berücksichtigt. Die Anpassung kann auch rückwirkend ab dem Beginn der Kurzarbeit erfolgen.

Bist du in einem Betrieb ohne IG Metall Vertrauensleute/Betriebsräte (als Einzelmitglied) beschäftigt, kannst du gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen und deinen Beitrag gemäß der betrieblichen Kurzarbeit anpassen. Die Anpassung kann auch hier rückwirkend (drei Monate) ab dem Beginn der Kurzarbeit erfolgen.

Gerechtigkeit!
Für die IG Metall gilt: Wer weniger hat, muss auch weniger bezahlen. Das ist eine Frage der Gerechtigkeit.
1 % vom Bruttolohn ist der Regelbeitrag für Mitglieder in der IG Metall. Das ist es, was die IG Metall zu einer starken und kampfkräftigen Organisation macht. Dieser Beitrag ermöglicht es uns, für gute Tarifverträge und bessere Arbeitsbedingungen (oft gemeinsam mit unseren betrieblichen KollegInnen z.B. für faire Betriebsvereinbarungen zur Kurzarbeit) zu kämpfen. All das kostet Geld, also lasst uns beitragsehrlich und damit kampfstärker sein. Wer weniger hat, muss auch weniger bezahlen. Das ist eine Frage der Gerechtigkeit. Dies gilt auch bei der Kurzarbeit.

Passt auf euch auf!
Metallerinnen und Metaller sind es gewohnt, Herausforderungen anzunehmen und wissen um die Kraft der Solidarität. Was auch immer passiert: Wir halten zusammen. Passt auf Euch auf, das ist momentan das Wichtigste.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Für angemeldete Benutzer werden Kommentare sofort freigeschaltet!
Anmelden  |  Registrieren